ABC Kopierzentrum GmbH                  Gültig ab 01.Jan.2017

Lieferungsund Geschäftsbedingungen

1. PREISE

Ohne Preisvereinbarung gelten die Listenpreise des Lieferers.Alle Preisangaben zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

2. URHEBERRECHTE

Der Besteller erklärt, alle Rechte (Eigentums-,Urheberrechte etc.)an den für Ihn zu ver vervielfältigenden Vorlagen zu besitzen und übernimmt dementsprechend für alle Schäden die Haftung, die durch etwaige nicht berechtige Vervielfältigung entstehen könnten.Die Vorlagen werden in der Form vervielfältigt, in welcher der Auftraggeber sie anliefert.

3.Lieferung

a)Bei Abholung durch den Auftraggeber erfolgt die Aushändigung von Originalen und Kopien ohne Prüfung der Berechtigung des Abholers gegen Vorlage der, bei Bestellung auf Wunsch zu erteilenden Empfangsbestätigung.Ansprüche aus der Aushändigung an einen Nichtberechtigten können nicht abgeleitet werden.

b)Vereinbarte Lieferzeiten werden nach bester Möglichkeit eingehalten. Bei Betriebsstöhrungen durch Maschinenschaden, Energiemangel, Verkehrsbehinderungen u.a. unvorhergesehene Ereignisse wird die Lieferfrist um die Dauer der Störung verlängert.

c) Die Abholung und Lieferung beim Kunden wird nach Vereinbarung berechnet.

4. Gewährleistung

Auch bei größter Sorgfalt können Abweichungen hinsichtlich Papierqualität, der Tönung und dgl. auftreten, die deshalb vorbehalten werden müssen. Bei maß-stäblichen Arbeiten wird Gewähr für die genaue Einstellung übernommen. Maß-differenzen die durch Schrumpfung oder Dehnung der verwendeten Materialien entstehen, bleiben vorbehalten. Für Veränderungen, die durch äußere Einflüsse(Witterung, Licht, Feuchtigkeit und dgl.) eintreten, wird nur insoweit gehaftet, als diese durch unsachgemäße Arbeit Verschuldet sind. Für arbeiten die infolge Material- oder Bearbeitungsfehler unbrauchbar sind, wird kostenloser Ersatz geliefert.

5. Mängelrüge

Beanstandungen werden nur berücksichtigt, wenn sie sofort, spätestens aber innerhalb von acht Tagen nach Lieferung schriftlich erfolgen.

6. Zahlungsbedingungen

Bei Aufträgen, die für Rechnung eines Dritten ausgeführt werden, haftet der Besteller, neben dem Dritten, als Selbstschuldner. Ist Rechnungslegung vereinbart, so sind die Rechnungen innerhalb von 21 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Skonto fällig. Bei Kleinaufträgen (monatlicher Warenwert unter 20€), für die eine Rechnung zugeschickt werden muß, wird eine Gebühr von 2,50 € in Rechnung gestellt. Rechnungen die innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungslegung noch nicht bezahlt wurden, verlieren alle bereits erteilten Rabatte und sind nach einmaliger Mahnung unverzüglich und ohne Abzug von Rabatten zu zahlen.

 

7. Gerichtsstand

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand gilt stets der Sitz des Lieferers.